Alle Jahre wieder…

Schon seit einigen Jahren habe ich im November ein etwas eigenartiges Hobby: Adventskalender angucken.

Ich weiß, das klingt jetzt erst mal gar nicht eigenartig und eher normal, die meisten Leute mit Kindern werden das tun, im November Adventskalender besorgen. Aber darum geht es mir gar nicht. Ich habe einfach vor einer Weile festgestellt, dass es sehr lustige, absurde, eigenartige und schlichtweg bescheuerte Adventskalender gibt und seitdem habe ich Spaß daran, jedes Jahr meine persönlichen Favoriten zu küren und mit meinen Mitmenschen zu teilen. Bisher mussten durften nur Familie und Freunde darunter leiden sich mitfreuen, aber dieses Jahr… ihr alleeeeeee!

Also, ich habe meine persönlichen Top 5 dieses Jahr herausgesucht und stelle sie nun vor. Ich suche sie nach absolut hundertprozentig und TOTAL subjektiven Kriterien heraus, also einfach nur Dinge, die ich seltsam finde und bei denen ich persönlich mich frage, wie groß da wirklich ernsthaft die Zielgruppe sein kann… Lohnt es sich wirklich, sowas zu produzieren?

Anmerkung: Ich verlinke die Kalender mit Absicht nicht, weil ich einfach niemanden an den Pranger stellen will… ihr findet sie aber in jeder gängigen Suchmaschine!

Platz 5 – einfach irgendwie nicht so… adventig?

Es gibt einen Kalender, der mit Instant-Nudeln gefüllt ist. Das ist einfach nicht unbedingt das Produkt, das ich mir in der Vorweihnachtszeit so vorstelle… außerdem: Die Nudeln können lecker sein, ja, aber 24 Tage lang? Jeden Tag? Oder dann eben ewig im Schrank liegen haben und denken „Ah, ich muss noch die Nudeln aus meinem Adventskalender…“? Und wie viele Geschmacksrichtungen, also WIRKLICH unterschiedliche Geschmacksrichtungen kann es da geben? Die meisten schmecken doch sowieso latent nach Altreifen… („Boah, ich bin SO gespannt, ob ich heute Altreifen mit Huhn-, Schwein- oder Rind-Imitataroma bekomme!“) Also, ich weiß ja nicht.

Platz 4 – Frisch ist es doch draußen schon!

Ein großer Kaugummihersteller bietet einen atemfrischen Kaugummi-Adventskalender an und… ja. Also. Ich finde das seltsam. Wer denkt sich denn bitte morgens „Hui, JETZT aber mal ein schööönes Kaugummi! Mal gucken, welche Sorte heute drin ist?“ Und Atemfrische gehört für mich auch nicht wirklich zu den Dingen, die ich mit der Adventszeit verbinde. Wobei – vielleicht ist ja Zimtkaugummi dabei?

Platz 3 – hier konnte ich mich nicht entscheiden

Den dritten Platz teilen sich für mich der Essig&Öl- und der Salz&Pfeffer-Adventskalender. Beides ist an sich ja super, lecker Salatdressing und so, aber jeden Tag was Neues? Also klar, man kann sich durch die probieren, fruchtiger Essig, steiniges Salz, jungfräuliches Öl, bunter Pfeffer… aber ist das wirklich soooo spannend? Mache ich mir dann jeden Tag ein Brot mit Salz und Pfeffer? Und macht das sooo einen riesigen Unterschied, ob ich das fancy-pinke-Steinsalz aus der Antarktis nehme oder halt das normale von Ja? Vielleicht bin ich aber auch einfach nur ein Banause.

Platz 2 stinkt mir

Nun gut, ich bin ohnehin kein Fan von Duftkerzen. Die meisten stinken billig und viel zu stark und ich bekomme davon einen Asthmaanfall. Aber nicht nur deshalb ist es doch absolut seltsam, 24 verschiedene Duftkerzen in einem Adventskalender zu bekommen, oder? ODER? Ehrlich! Will ich, dass meine Wohnung jeden Tag nach was komplett anderem riecht? Und was, wenn ich eine Kerze an einem Tag nicht aufesse zu Ende brenne? Muss ich dann am nächsten Tag misch-müffeln? Und es ist doch auch nicht jeder Duft für jede*n lecker oder angenehm? Morgens erst mal heftig den ranzigen Moschusochsen von gestern raustreiben, damit ich heute ein süßes Erdbeerfeld in der Bude haben kann? Ich möchte das nicht.

Und jetzt zu Platz 1:

Der in meinen Augen verrückteste Adventskalender, den ich in diesem Jahr gefunden habe, ist mit… bunten Zuckerstreuseln gefüllt! Während ich bunte Zuckerstreusel auf Cupcakes und so ja verstehen kann, kann ich mir nicht vorstellen, dass es viele Menschen gibt, die sich über 24 verschiedene kleine Töpfchen mit Streuseln wirklich freuen würden… Die kann man doch nur sammeln und irgendwann backen, aber dann hat man ja nicht jeden Tag was davon. Oder backen die jeden Tag 3,5 Cupcakes oder 7 Plätzchen, sie dann dekorieren? Für mehr reicht es doch einfach nicht! Oder legen sie sich die Streusel aufs Brot? Ich bin sehr verwirrt.

Falls ihr einen dieser Kalender habt oder super findet oder kaufen möchtet… was ist los mit euch? Nein, ernsthaft: Erklärt es mir bitte! Und falls ihr auch verrückte Kalender gefunden habt, oder absolut großartige: Her damit!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.