Maja Göpel: Unsere Welt neu denken. Eine Einladung.

Auf verschiedenen Wegen habe ich Kaufempfehlungen für dieses Buch gesehen und wollte es deshalb selbst ausprobieren. Kaut Klappentext zeigt das Buch, „welche Denkbarrieren wir aus dem Weg räumen sollten, um künftig klüger mit natürlichen Ressourcen, menschlicher Arbeitskraft und den Mechanismen des Marktes umzugehen – jenseits von Verbotsregimen und Wachstumswahn.“

Das interessiert mich natürlich, vor allem, wenn es „neu gedacht“ werden soll, denn angesichts dessen, was in der Welt gerade alles los geht, ist das Gefühl stark, dass wir unbedingt eine große, neue Lösung für alles brauchen.

→ weiterlesen

Meine Tipps fürs Homeoffice

Diesen Artikel habe ich schon vor etwa einem Monat angefangen und sammle seitdem, was mir so einfällt. Jetzt habe ich aber irgendwie das Gefühl, dass meine Tipps aktuell vielleicht doch für jemanden hilfreich sein könnten, also veröffentliche ich den Text jetzt schon, wenn er auch vielleicht noch nicht ganz vollständig ist.

Wenn man zu Hause am Schreibtisch arbeitet, gibt es diese Momente immer wieder, in denen Youtube, Social Media oder einfach nur lustige Katzenbilder so verlockend erscheinen, dass lächerlich viel Zeit vergeht, um „nur kurz zu gucken“… Keine gute Idee. Wie schaffe ich es also, produktiv(er) zu arbeiten?

→ weiterlesen

Hallo, altes Haus?

Nachdem ich lächerlich lange über einen Namen für meinen neuen Blog gegrübelt habe, hatte ich mich dann irgendwann entschieden – nur, um dann gleich auf die nächste Frage zu stoßen: Wie soll sie aussehen, meine neue persönliche Ecke des Internets?

Meine erste Idee war ein ganz schickes Aquarell mit viel Grün und dem Haus… aber irgendwie wollte alles nicht so richtig glücken.
Dann habe ich eine Weile herumgekritzelt und dabei kam dann das hier heraus:

→ weiterlesen

Sonntag

Wenn ich nach draußen schau,
dann seh ich den Himmel so grau.
Die Landschaft ist einfach verschwunden,
und hätt ich das Grau noch verwunden.
muss eins ich mal deutlich sagen:
Wie kann die Landschaft es wagen,
sich einfach so rumzutreiben?
Und ich, tja, ich muss hierbleiben.

Herzlich Willkommen

Nach einer gefühlten Ewigkeit im „Baustellenmodus“ ist das alte Haus nun online! Endlich habe ich wieder einen Ort, um meine Gedanken und Geschichten ins Internet zu schreiben!

Praktischerweise fällt mir natürlich jetzt gerade nichts ein… Mist.